Believe. Live. Love. Dream.
 



Believe. Live. Love. Dream.
  Startseite
    Poetry Slam
    Meine Gedanken
    Musik
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Freunde
   
    secrets

   
    wir-werden-sehen

   
    hurt-kid

    april-place
   
    wheresmyheart

   
    torn.up.life

    - mehr Freunde


Letztes Feedback


https://myblog.de/live.believe

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Warten, positiv denken, von innen heraus strahlen

 " Langes Warten macht das Herz krank,

aber ein erfüllter Wunsch gibt ihm neues Leben."

(Sprüche 13,12)

 

 

Wer kennt das nicht? Man wartet  auf etwas, jemanden. Und man kann es nicht ERWARTEN. Man hofft und betet und denkt nach und man versucht herauszufinden, wie man mit seinen Gefühlen umgehen soll und was man noch tun, an seiner Situation ändern kann, weil man dieses Warten einfach satt hat. Man zerbricht sich den Kopf darüber, ob man richtig handelt, ob man nicht doch etwas tun kann, ob man vielleicht lieber die Zeit vergehen lassen soll oder .... ach keine Ahnung einfach irgendetwas.

Aber es bringt nichts, versuchen zu wollen, die Zeit zu beschleunigen, es bringt nichts sich auszumalen, wie es hätte sein können oder wie es sein könnte. Es zählt das HIER UND JETZT. Es zählt, dass wir lernen mit unseren Gefühlen, Gedanken richtig umzugehen und unser Vertrauen auf Gott setzen.

Soll ich euch von mir erzählen? Was ich gelernt habe? Ich habe gelernt, mit dem Warten umzugehen und das Gute daran zu sehen. Ja, man kann in allem was einem wiederfährt, in allem was man erlebt, ob Gut oder Schlecht, ob Positiv oder Negativ, das Gute sehen und optimistisch sein!

Mir hilft das und mein Vertrauen auf und in Gott, jeden Tag zu lächeln, von innen heraus zu strahlen und glücklich zu sein, in Momenten, in denen ich eigentlich am liebsten weinen, schreien und ach keine Ahnung, vieles anders machen würde.

Doch ich habe gelernt, dass Gott wirklich alles zum Besten verwendet, aus allem das Beste macht und uns in allem beisteht. Bete einfach darum und denk positiv!

 

Eure Emily <3

 

 

27.4.15 11:13
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


schepper (6.6.16 11:16)
Hmm nicht schlecht; guter Vers; allerdings muss ich zugeben das "lächen und runterschlucken" auch mächtig nach hinten Losgehn kann: manchmal muss man auch einfach Dampf ablassen...In solchen momenten bini ch forh das ich auch schreien, flehen und brüllen darf wenn ich im Gebet bin. ( muss ja keiner sonst hörn)
Glaub mir, wie befreiend es sein kann seinen ganzen Frust nicht nur in das Gebet zu legen sondern auch mal laut vor Gott zu bringen.
Lg
David

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung